Ist die Behandlung schmerzhaft?

Die intravaginale Behandlung selbst ist weitgehend schmerzfrei. Gelegentlich treten in den ersten 24 Stunden Symptome, die an eine Blasenentzündung erinnern, auf. Sie haben nichts mit einer Blasenentzündung zu tun und verschwinden spontan. Sämtliche Aktivitäten können direkt nach der Behandlung weiter fortgeführt werden.

Im äußeren Bereich kann die Laserapplikation schmerzhaft sein. Deshalb wird bei einer solchen Indikation ein lokales Anästhetikum (örtliches Betäubungsmittel) aufgetragen. Danach kann ein leichtes Brennen und Wundgefühl auftreten, das meist nach mehreren Stunden nachläßt, gelegentlcih jedoch auch einmal 1-2 Tage andauern kann.

Die Alltagsaktivitäten können in aller Regel uneingeschränkt weitergeführt werden.

Geschlechtsverkehr sollte für 3-4 Tage unterbleiben, weil er eventuell schmerzhaft sein könnte. Bei äußerer Therapie gilt dies auch für Fahrradfahren und Reiten.